Warning: preg_match_all(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /kunden/berlinerschachverband.de/webseiten/dsenem2010.de_2020/cms/Syntax.php on line 750

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/berlinerschachverband.de/webseiten/dsenem2010.de_2020/cms/Syntax.php on line 751
Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2010 ::Nachrichten ::Chronik
Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2010
Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2010

Meisterchronik


Anmerkungen:

2008: 5. - 13. August 2008 in Erfurt mit 190 Teilnehmern. Eduard Bachmatow siegte vor Juri Ljubarski und Boris Chanukow. Alle drei sind Ausländer. Deutscher Seniorenmeister wurde der viertplazierte Erich Krüger.

2007: 23. - 31. August 2007 in Templin. 215 Teilnehmer. Jefim Rotstein gewann die A-Gruppe vor dem Leipziger Manfred Böhnisch. Da Rotstein kein Deutscher ist, wurde Böhnisch Deutscher Meister.

2006: Jefim Rotstein siegte in der Gesamtwertung, gewann aber mangels deutschen Passes nicht den Titel.

2005: 20. - 28. August 2005 in Essen. 270 Teilnehmer.

2004: 3. - 12. September 2004 in Templin. Rotstein und Ljubarskaja wurden am 15.09.2004 von der DSB-Seniorenkommission als Deutsche Meister gemeldet. Andere Quellen nennen Klaus Klundt und Miloca Schneider.

2003: 10. - 18. Mai 2003 in Bad Wiessee.

2002: 5. - 13. Juli 2002 im Kongreßzentrum Freudenstadt.

2001: 19. - 27. Juli 2001 in Dresden.

2000: (Rochade Europa 10/2000 S.99) 29. Juli - 6. August 2000 in Bad Homburg. 307 Teilnehmer (erwähnter Rochadebericht nennt 300).

1999: 341 Teilnehmer. 21. bis 29. April 1999 in Bad Wiessee

1998: Europa Rochade 9/1998, S. 73, Bericht und Fotos. 20. - 28. Juli 1998 in Weilburg, 257 Teilnehmer. Klovans gewann vor Alexej Suetin und Oleg Tschernikow. Für den Senioren-Deutschland-Pokal wurden die Drei nicht gewertet. Bester Deutscher wurde Erich Krüger (Bochum) auf Rang 4. Nach der Meisterschaft fand eine Diskussion um die Teilnahme von Ausländern statt.

1997: 360 Teilnehmer. Trotz schwerer Krankheit gewann Karl-Josef Schiffer überzeugend.

1995: In der Altersgruppe 70 bis 79 Jahre siegte Mark Ussatschij mit 7 aus 9, in der Altersgruppe 80 Jahre und älter Paul Roesner mit 5,5 aus 9. (Quelle: Turnierbulletin im Archiv von Gerhard Hund)

1994: (Rochade 11/1994, S. 15) 317 Teilnehmer. 16. bis 24. September 1994 in Bad Schussenried.

1993: 28. Oktober bis 5. November 1993 in der Burgscheune im Ortsteil Horn von Horn-Bad Meinberg. 144 Teilnehmer in einem erstmals nicht offenen Turnier. Teilnehmen durften nur Mitglieder des DSB. Kauder (NRW) siegte mit 7½ aus 9. Hübener blieb bei den über 74jährigen erfolgreich. Kauder gewann den von der Firma Craton ausgelobten Craton-Cup.

1992: (Rochade 10/1992 S.17) 220 Teilnehmer. Die Meisterschaft sollte ursprünglich in NRW stattfinden. Nach der Absage sprang der Schachverband Württemberg ein und Freudenstadt war erneut Gastgeber. Hoffmann siegt mit 8½ aus 9. Den Rüstigen-Preis (> 70 Jahre) gewann J. Kampen (Augsburg), den Nestoren-Preis (> 80 Jahre) G. Knop (Winsen) und den Damen-Preis Hildegard Richter (Zwickau).

1991: 159 Teilnehmer in Freudenstadt/Schwarzwald. FM Hans Hoffmann (Wildberg) siegt mit 8 Punkten. Den Rüstigen-Sonderpreis (> 70 Jahre) gewinnt J. Kampen (Augsburg). Bei den Nestoren siegt Roesner erst nach zweiter Buchholzwertung vor V. Secula (Bremen).

1990: Im Herbst in Bad Meinberg mit 112 Teilnehmern. Die Rochade 12/1993 nennt 113 Teilnehmer.

1989: 55 Teilnehmer.

Meisterliste beim DSB
Medaillengewinner bei Deutschen Frauenmeisterschaften {PageDate}

© 2010 by Berliner Schachverband e.V. | Sitemap | | moziloCMS 2.0 | Design by web-n-arts